Mar 13, 2018

Warum können einige Glücksspiele aus Casinos verschwinden?

Par Jean-Marc dans Actualités

Werden Glücksspiele zu Fähigkeiten-basierten?

Wie der Name schon sagt, basieren die Ergebnisse von Glücksspielen auf reinem Glück. Sei es beim Roulette, bei dem die einzige Fähigkeit, die Sie benötigen, ist, die Gewinnwahrscheinlichkeit des Roulettes zu zählen, oder Slots, bei denen Sie auf eine Schaltfläche klicken, um einen Gewinn zu erzielen. Aber wenn es um Casino-Unterhaltungen wie Poker und Blackjack geht, werden Sie vielleicht feststellen, dass sie weit davon entfernt sind, nur amüsant zu sein. Daher wurden in den letzten Jahren viele Diskussionen darüber geführt, ob einige Variationen von Tischspielen als « Fähigkeiten-basierte » genannt werden sollten. Und wenn Sie es vorziehen, auf Ihr Glück zu rechnen, dann wird Ihnen interessant, Lottolandgratis zu besuchen.

Es wurde bereits etwas unternommen

Viele Poker-Enthusiasten und professionelle Spieler auf der ganzen Welt haben in letzter Zeit versucht, den Schwerpunkt auf Poker vom Glück zum Geschick zu verlagern. Stars der Pokerbranche wie Daniel Negreanu, Antonio Esfandiari und Phil Hellmuth verdienten ihr Vermögen auch mit Hilfe analytischer Fähigkeiten und mathematischer Denkweisen.

Außerdem wurden auch auf gesetzgeberischer Ebene Schritte unternommen. Das erste Land, das aktiv wurde, waren die USA, wo Spieler in vielen Staaten längst von der Teilnahme an Glücksspielen ausgeschlossen wurden. Im Jahr 2012 entschied der US-Bezirksrichter Jack Weinstein, dass Poker ein Geschicklichkeitsspiel ist.
Maßband

Ist Poker tatsächlich Fähigkeiten-basiert?

Um die Antwort auf diese Frage zu finden, sollten wir zunächst herausfinden, welcher Teil im Poker überwiegt –Glück oder Geschicklichkeit. Wie bei jedem Casino-Kartenspiel hängt der Erfolg des Pokerspielers zum Teil davon ab, welche Karten ihm ausgeteilt werden. Das wirklich Erstaunliche an Poker ist jedoch, dass Sie, wenn Sie wissen, wie man richtig blufft, immer gewinnen können, unabhängig von Ihrer Hand. Bluff kann Ihnen helfen, den Tisch als Gewinner zu verlassen, auch wenn Sie eine hohe Karte oder ein hohes Paar haben.

Das einzige, was die Leute denken lässt, dass Poker ein Glücksspiel ist, wird widerlegt, was bedeutet, dass es keinen vernünftigen Grund gibt, Poker als Glücksspiel zu bezeichnen.

Wie steht es mit Blackjack?

Blackjack wird auch als ein Spiel betrachtet, das das Wissen und die Fähigkeit zum Auswendiglernen von Karten erfordert, um zu gewinnen, aber in Bezug auf die Fähigkeiten kann es kaum mit Poker verglichen werden. Im Gegensatz zu Poker sind Ihre Hände bei 21 praktisch gebunden und Sie können das Ergebnis einer Spielrunde nicht ändern. Alles, was Sie wissen müssen, ist, wann Sie schlagen und wann Sie stehenbleiben müssen, während die von Ihnen ausgeteilten Karten Ihre Gewinnchancen bestimmen.

Also, nur die Zeit kann uns sagen, was mit Poker und Blackjack passiert. Es gibt aber gute Gründe, sich beim Poker auf ein Geschicklichkeitsspiel zu beziehen, während Blackjack eher auf Glück basiert.